Um 1900 wirkte der Glasermeister Franz Häubl als LAMPENANZÜNDER. Er versorgte die Laternen in den Straßen und Gassen des Ortes mit Petroleum, setzte jeden Abend die Lampendochte in Brand und löschte die Lichter am Morgen.
Der Nachtwächter von Gallneukirchen

Um 1900 wirkte der Glasermeister Franz Häubl als Lampenanzünder. Er versorgte die Laternen in den Straßen und Gassen des Ortes mit Petroleum, setzte jeden Abend die Lampendochte in Brand und löschte die Lichter am Morgen (aus dem Heimatbuch GALLNEUKIRCHEN).